MMP 002_Steinzeithirn_und_digitale_Geldanlage

Wie sich steinzeitliche Verhaltensmuster im Zeitalter der komplexen Börsenwelt auf deine Geldanlage auswirken. Plus: Was du tun kannst, um deine Entscheidungen in Ertrag zu verwandeln.

So funktioniert das Steinzeithirn im Zeitalter von Börsengeschehen und komplexer Geldanlage. Dazu greifen wir 5 Fragen auf, finden 5 Antworten und geben dir noch 5 hilfreiche Tipps mit auf den Weg.

  • Warum du besser im Winter als im Frühjahr investierst.
  • Ein leckeren Snack erfolgreicher macht als ein murrend-knurrender Magen.
  • Wieso das persönliche Anlageverhalten besser in Verbindung mit der eigenen Erfahrung gesetzt wird.
  • Was Glückshormone und Stresshormone in der Geldanlage auslösen.
  • Weshalb sich Geduld bezahlt macht und du spontane Investments meiden solltest.

# Starkes Money Mindset

Unser Gehirn ist genial, doch seine Funktionsbereiche sind etwas in die Jahre gekommen. Wer erfolgreich Geld anlegen will, sollte reflektiert entscheiden. 

Mit diesen Tipps trotzt du steinzeitlichen Verhaltensmustern.

  • Versorge dich mit Treibstoff = Zucker. Das ist ein starker Tipp für tragfähige Entscheidungen. Denn ein hungriges Hirn entscheidet ungeduldig, spontan, impulsiv, risikofreudig. Schon ein Apfel kann deine Anlageentscheidungen verbessern. 
  • Du fühlst dich prickelnd, in dir brodelt Euphorie oder Panik? In diesem Moment bist du selbst die größte Gefahr für dein Geld. Dreh den Computer ab! Sobald du dich wieder ausgeglichen fühlst, bist du bereit, um gute Handlungen zu setzen.
  • Vorschnelle Urteile lassen sich umgehen, indem du strukturiert an die Sache ran gehst. Überlege, was du bei deinen Anlage berücksichtigen möchtest und musst. Schreibe dir auf eine Seite die wichtigsten Punkte zusammen. 
  • Was-wäre-wenn-Zauberfrage. Lass deinem Hirn keine Wahl. Tricks dich mit der was-wäre-wenn-Frage aus, um an Standardantworten vorbei zu denken.
  • Spontane Transaktionen sind wie Impulskäufe im Outlet-Center. Du willst sofort handeln? Mach einen Spaziergang, hol’ den Staubsauger raus oder vertief’ dich in das erste 5.000 Teile Puzzle deines Lebens. Ungeplante Investments werden die Ladenhüter deiner Geldanlage. 

# Bonus

Du willst ein starkes Money Mindset? Hol dir unser kostenloses E-Book “Intelligent Entscheiden. Fünf Wege zu mehr Ertrag in deiner Geldanlage.”

Erfolgreiche Geldanlage mit Wissen aus der Finanzpsychologie

 

# Dankeschön

Danke, dass du bei dieser Folge dabei warst. Hat es dir gefallen hat, dann lass es uns und andere wissen. Melde dich für diesen Podcast an und schenke uns deine Bewertung. So kannst du eine Bewertung hinterlassen: Erklärung für Apple Podcast und Stitcher.

# Literaturlinks

Kahneman, Daniel (2011) Thinking Fast and Slow. London, UK: Allen Lane

Symmonds M, Emmanuel JJ, Drew ME, Batterham RL, Dolan RJ (2010) Metabolic state alters economic decision making under risk in humans. PLoS ONE 5: e11090. [PMC free article] [PubMed] [Google Scholar]

Białkowski J, Etebari A, Wisniewski TP (2012) Fast profits: investor sentiment and stock returns during Ramadan. J Bank Financ 36: 835–845 [Google Scholar

Levy DJ, Thavikulwat AC, Glimcher PW (2013) State dependent valuation: the effect of deprivation on risk preferences. PLoS ONE 8: e53978. [PMC free article] [PubMed] [Google Scholar]

Vieito, João Paulo and da Rocha, Armando and Rocha, Fábio, Brain Activity of the Investor’s Stock Market Financial Decision (November 14, 2013). Journal of Behavioral Finance, Forthcoming. Available at SSRN: https://ssrn.com/abstract=2354407    

 

Bildhinweis

canva grafik / felix mittermeier unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.